Technische Informationen

Technische Informationen

In diesem Internetauftritt wird im Detail auf chemische, mechanische und physikalische Eigenschaften
der Aluminiumgusslegierungen von RHEINFELDEN ALLOYS eingegangen. Anhand von Tabellen
können diese verglichen werden.

Weiterhin werden Ratschläge zur Handhabung unserer Gusslegierungen im Schmelzprozess
gegeben, sowie Hilfen und Informationen zur Erreichung von optimalen Ergebnissen beim Gießen.

Es wird eingegangen auf die verschiedenen Schritte im Verarbeitungsprozess:

• Kornfeinung
• Veredelung
• Schmelzequalitat
• Reinigung der Schmelze
• Schmelzeprüfung
• Warmaushärtung, Wärmebehandlung und Selbstaushärtung
• Wärmebehandlung bei Druckgussstücken
• Dauerfestigkeit
• Korrosion und Korrosionsschutz
• Herstellung von Schweißkonstruktionen
• Schweißen von Druckgussstücken
• Spanende Bearbeitung

Diese Angaben wurden durch unsere Kundenberater auf den aktuellen Stand des Wissens gebracht.
Da nicht nur die Qualität der eingesetzten Gusslegierung entscheidend für gelungene Anwendungen
ist, sondern in hohem Maße auch die richtige Handhabung vor, während und nach dem Gießen,
sehen wir dies als wichtigen Teil unserer Informationen an. In der Praxis und bei Neuentwicklungen treten
sicherlich weitere Fragen auf, wobei Ihnen RHEINFELDEN ALLOYS mit seinen Gießereifachleuten
auch gerne gezielt weiterhilft.

Die aufgeführten mechanischen Eigenschaften beruhen auf eigenen Messungen
an unseren Legierungen und liegen meistens über den Werten der europäischen Norm EN 1706.
Die mechanischen Werte wurden für Sand- und Kokillenguss an getrennt gegossenen Probestäben
und an Probestäben, den Gussstücken entnommen, ermittelt; bei Druckguss nur an Probestäben.
Die angegebenen Bereiche der mechanischen Eigenschaften zeigen die Leistungsfähigkeit der Legierungen
und den werkstoff- und gießbedingten Streubereich auf. Der jeweilige Höchstwert dient
dem Konstrukteur zur Information. Bei günstigen gießtechnischen Voraussetzungen und entsprechendem
gießtechnischen Aufwand können diese Werte auch im Gussstück oder Teilbereichen davon erreicht
werden. Eingeklammerte Zahlenwerte sind Mindestwerte im Gussstück mit Wanddicken bis zu
20 mm. Durch Verunreinigung des Metalles, besonders durch erhöhte Eisengehalte, werden die Eigenschaften
der Aluminium-Gusslegierungen beeinflusst.

Die von RHEINFELDEN ALLOYS gelieferten Hüttenaluminium-Gusslegierungen liegen im Eisengehalt
unter 0,15 %, sofern nicht höhere Fe-Gehalte notwendig sind. In den von uns gelieferten Legierungen
sind die Analysengrenzen eng gefasst, wodurch gute Gleichmäßigkeit im Gießverhalten
und in den übrigen Eigenschaften gewährleistet ist.

Alle Angaben dieses Internetauftritts erfolgen nach bestem Wissen aufgrund angemessener Prüfung.
Wie alle anwendungstechnischen Empfehlungen stellen sie jedoch nur unverbindliche Hinweise auserhalb
unserer vertraglichen Verpflichtungen ( auch hinsichtlich etwaiger Schutzrechte Dritter ) dar,
für die wir keine Haftung übernehmen. Sie stellen insbesondere keine Eigenschaftszusicherungen dar
und befreien den Anwender nicht von der eigenverantwortlichen Prüfung der von uns gelieferten
Erzeugnisse auf ihre Eignung für den vorgesehenen Verwendungszweck.

Hinweis:
Um bei den Produktbeschreibungen die Zusammensetzung und die mechanischen Eigenschaften korrekt angezeigt zu bekommen, verwenden Sie bitte ein Gerät mit einer Bildschirmbreite von mindestens 640px.